Quikion "Hallelujah!!" (Poseidon 2002, Remaster Edition Poseidon/Musea 2006)

Quikion ist eine japanische Folk/Progressive Band, die aus dem Songwriter - Umfeld kommt. Die sechs Stücke des Debütalbums sind allesamt vollständig akustisch eingespielt worden. Akustische Gitarre (Oguma Eiji), Akkordeon (Saski Emi) und einige weitere Folk-Instrumente, deren Klang nicht so ohne weiteres unterzubringen ist, wie Concertina und diverse Perkussion, entwerfen melancholische, anmutige Songs. Der aus dem sonstigen oft schrecklichen japanischen meilenweit herausragende, traumhafte Gesang von Totoki Yukiko ist von besonderer Schönheit. Ihre klare, etwas an Kate Bush erinnernde Stimme klingt für europäische Ohren angenehm und harmonisch. Die Songs sind nicht zu schlicht, das Akkordeon macht Erstaunen, die Struktur der Songs hat großes musikalisches Format. Die emotionale Tiefe, die sich aus den harmonischen Melodien offenbart, klingt überzeugend. Zwar ist "Hallelujah!!" nur 31 Minuten lang, doch dem Gesamteindruck bring das keine Schmälerung. Die anspruchsvollen Songs erschließen sich nicht auf Anhieb, so kann man die CD nach Belieben im Player rotieren lassen. Die meisten Folk Musiker suchen sich durch schlichtes Liedgut auszudrücken, Quikion haben ein gutes Gespür dafür, der Musik mehr Tiefe und Raum zu geben. Kann ich gut empfehlen.
Die 2006er Remaster Edition des Albums enthält 6 Bonustracks, die CD ist nunmehr 61 Minuten lang. 5 der Bonusstücke sind unveröffentlichte Liveaufnahmen mit exzellentem Klang, die Tracks überschneiden sich mit den 6 der Erstauflage nicht. Der 6. Track, und damit erste Bonustrack, jedoch ist die Livefassung des Titeltracks, die Aufnahme ist auf der DVD "Quikion + Lithuma Qnombus Live" zu hören und sehen. Der ausgezeichnete World Folk ist nunmehr für Folkfans erheblich viel interessanter und hat tatsächlich inhaltlich gewonnen.

VM



Zurück