Quikion + Lithuma Qnombus "Live" DVD (Poseidon Records 2005)

Die Tokioter Folkspezialisten Quikion haben bisher drei CDs veröffentlicht und legen nun eine DVD nach. Die Band wurde erst im Jahr 2003 gegründet, die Viel- und Schnellarbeiter stehen trotzdem für hohe Qualität. Da ist viel Inspiration und Ausdruckswille, der sich in den eklektischen Songs illuster niederschlägt. Die Band unter der Führung der Sängerin, Harmonium und Concertina spielenden Totoki Yukiko, die fast alle Songs und sämtliche Texte geschrieben hat, ist instrumental handwerklich sensibilisiert für ihre kristallklaren und hauchzarten Stücke. An den Instrumenten sind Oguma Eiji (Gitarre, Bouzouki), Sasaki Emi (Akkordeon, Glockenspiel, Perkussion, Gesang), Kudoh Genta (Perkussion) und Kajiyama Shu (Bass, Gesang) technisch perfekt. Kudoh Genta und Kajiyama Shu von Lithuma Qnombus sind als Gäste der Live-Performance dabei gewesen, weswegen die DVD auch unter dem Titel Quikion + Lithuma Qnombus läuft.
Diverse akustische Folk- und Rockinstrumente kommen zum Einsatz, elektrisch ist wohl nur der Bass, der gleich im ersten, langen Track "Toki no Mi" mit einem langen, spannenden und fast schon metallisch harten Solo ins Blick- und Hörfeld gerät.
Die Videoaufnahmen verschiedener Kameraführungen sind interessant geschnitten, das Auge bekommt stets tolle Bilder in warmen Farben und überzeugende Bildschnitte zu sehen, hier wurde ganze Arbeit geleistet, die videotechnische Umsetzung ist äußerst unterhaltsam.
Mit der kleinen, akustischen Band präsentiert sich eine Intimität, die das Publikum ganz dicht ranlässt, so dass man sich in der ersten Reihe oder gar zwischen den Musikern wähnt. Die Live-Performance ist fabelhaft gelungen. Nicht nur, dass die Musiker ihr Handwerk verstehen, sie zelebrieren das Konzert mit Leidenschaft und fast schon zärtlicher Hingabe. Vor allem die beiden Damen, die stille Sasaki Emi am Rande sowie das Zentrum der Band und Videoaufzeichnung, Totoki Yukiko als Sängerin und Basis, fallen ins Auge. Zwar schauen sie nie in die Kamera, sondern sind mit ernsthaftem Gesicht konzentriert in ihre musikalische Arbeit vertieft, aber gerade diese Vertieftheit bringt die beiden Gesichter zum Leuchten. Ebenso fällt der zarte Gitarrist Oguma Eiji auf, der sich hinter seinem Haupthaar versteckt und als kleiner Schönling wie ein Prinz zwischen dem Personal wirkt, etwas unbeholfen, aber durchaus kokett und praktisch dazugehörig.
13 Tracks gibt es zu sehen und hören, dazu 3 Bonustracks. Quikion stehen für Folk/Worldmusic aus der ganzen Welt. Sie spielen traditionelle Songs aus Jugoslawien, Pakistan und Frankreich, ihre eigenen Stücke sind von weltweiter Folklore inspiriert. Der persönliche Abstand der Musiker zu den Folkmotiven aus den diversen Ecken des Planeten lässt Quikion eigenartig frische und freie, unabhängige Songs spielen. Kein Lehrer stand daneben, der Tradition, Spielweise und Klang erklärte. Diese Truppe nahm die Songs nach Gefühl und machte ganz eigene Musik daraus. Der seit bereits einigen Jahren lodernde Worldmusic-Rausch wird die DVD, wird Quikion lieben. Empfohlen sei neben der DVD unbedingt die letzte Studioproduktion der Band, "Ramadan", aus dessen Repertoire einige Stücke im Konzertprogramm zu erleben sind.

h3.dion.ne.jp/~kshu
poseidon.jp
musearecords.com
VM



Zurück